TSC Gievenbeck

Erfolgreiches Beachcamp 2017

Wenn auf den Beachplätzen am Fachwerk nicht nur Bälle fliegen sondern auch Wasserbomben, dann haben die Sommerferien begonnen und es ist Beach-Camp-Woche beim TSC.

Am 17.07. trafen sich 18 Teilnehmer am Fachwerk, um mit viel Spass eine Woche lang ihr Volleyballspiel im Sand zu verbessern. Zwischen 10:30 Uhr und 16:00 Uhr wurde täglich in mehreren Einheiten gebaggert, gepritscht, geblockt, geschmettert und aufgeschlagen.  Die ganze Woche über wurde natürlich auch wieder das Mörderspiel gespielt. In den Mittagspausen war für das leibliche Wohl gesorgt und auch das Eis wie die Wasserbomben zur Abkühlung haben nicht gefehlt.

Wie das aussieht, wenn man richtig gut im Sand ist, konnten die Mädchen und Jungen am Donnerstag sehen. Jan Romund, David Poniewaz (Platz 6 deutsche Rangliste), Torsten Mühlemeier und Samuel Schleitzer trainierten am Fachwerk. „Die haben das gemacht, was wir auch trainiert haben“, stellte ein Junge begeistert fest.

Das war aber nicht das einzige Highlight am Donnerstag, denn am Donnerstag wurde auf der Tennisanlage übernachtet. Nicht mehr ganz vollständig, einige Teilnehmer waren schon in den Sommerurlaub aufgebrochen, traf sich die ganze Gruppe mit Zelten, Schlafsäcken und Isomatten am Tennisheim. Es wurde gegrillt, Tennis und Karten gespielt und irgendwann auch etwas geschlafen.

Am Freitag fand noch das Abschlussturnier statt. Jeder mit jedem gegen jeden oder so, auf alle Fälle buntgemischt und am Ende hat Jakob vor Anton und Nils gewonnen.

Zum Abschluss möchte ich mich noch bedanken:

1. Bei Euch Teilnehmern, Ihr ward eine tolle Truppe.

2. Bei den Trainern Amelie, Hans, Nicolai, Anna, Paul und Torsten: ohne Euch könnten solche Camps nicht stattfinden.

3. Bei den Köchen, Anna und Uli, Gerlinde  und der Rüschhaus Pizzaria, weiter so.

4. Bei der Tennis-Abteilung des TSC, auf deren Anlage wir wieder zelten durften.

4. Beim Wetter, wieso nicht immer so?

Bis zum nächsten Camp

Simone


 
 
« zur News-Übersicht