Volleyballzentrum TSC Gievenbeck

Neuigkeiten

Anmeldung Herbstcamp 2018 online

Die Anmeldung für das Herbstcamp 2018 ist jetzt online.

Bis zum 19.10.18 können sich Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2005 und jünger dazu anmelden, um in den Ferien mit Spass ihre Fähigkeiten weiter zu entwickeln.
Wie gewohnt findet unser Camp dieses Jahr wieder in der zweiten  Woche der Herbstferien (22.10. – 26.10.18) statt.
Hier geht es zur Anmeldung

Westdeutschen Meisterschaften in Meckenheim bei Bonn

Am vergangenen Wochenende trat die männliche U20 des TSC bei den
diesjährigen Westdeutschen Meisterschaften in Meckenheim bei Bonn an.

Ausgegebens Ziel der 12 jungen Männer um Kapitän Konstantin Holtstiege
war es, die Vorrunde als 2. der eigenen Gruppe zu beenden um eine
realistische Chance auf die vorderen Plätze des Turniers zu erhalten.
Dies Vorhaben war umso schwieriger, da man es mit den zwei NRW-Ligisten
TuB Bocholt und dem Gastgeber aus Meckenheim zu tun bekam.

Im Vorfeld war klar, dass die Mannschaft aus Bocholt, gespickt mit
mehreren Bundesligaspielern, zu den Top Favoriten des Turniers zählte.
Um hier zu punkten hätten die Münsteraner über sich hinauswachsen
müssen. Dies gelang leider nur phasenweise, so dass es zwar ein
spannendes und sehr enges Spiel wurde, was aber leider 0:2 verloren ging.

Noch ganz im Rausch des sehr guten ersten Spiels, war anschließend der
Pflichtsieg gegen den Meckenheimer SV sicher mit 2:0 eingefahren. Die
TSC Jungs ließen sich dabei auch nicht von den laustarken und stets
fairen Fans des Gastgebers beeindrucken.

Im Anschluss an den Sieg musste zunächst eine lange Wartezeit überbrückt
werden, bevor es in der Zwischenrunde gegen des Moerser SC um den Einzug
ins Halbfinale des Turniers ging. In diesem Spiel konnten die Jungs
stellenweise sehr gut mithalten und kurzfristig einen kleinen Vorsprung
herausspielen. Leider gelang Moers durch druckvolle Aufschlagserien
steht’s der Anschluss und schließlich der 2:0 Sieg.

Enttäuscht, dass es nun am Folgetag “nur” um die Plätze 5-8 geht, ließ
das Team des Trainergespanns Udelhofen/Wessels den Abend in der
Jugendherberge in Bonn ausklingen.

Mit dem gemeinschaftlichen Entschluß nun alles für den 5. Platz zu
geben, ging es am Sonntag zunächst gegen den VC Menden Much. Dieser
erwies sich als unerwartet harte Nuss und konnte erst nach großem Kampf
mit 2:1 besiegt werden. Es war ein hoch emotionales Spiel, in dem der
ein oder andere Zuschauer sicher ein graues Haar mehr auf dem Kopf
gewachsen ist.

Im letzten Spiel des Turniers ging es gegen den FCJ Köln um den 5.
Platz. In diesem sehr spannenden und gut klassigen Spiel zeigte sich,
dass das Münsteraner Team im Laufe dieses Turniers zu einer echten
Einheit zusammengewachsen war. Aus diesem Grund war der 2:1 Sieg und
damit der 5. Platz bei den Westdeutschen Meisterschaften 2018 mehr als
verdient.

Bat man Spieler und Trainer nach dem Wochenende um eine Einschätzung,
war mehr als einmal zu hören: “es war ein geiles Wochenende”! Dem ist
nichts mehr hinzuzufügen. Ein großer Dank gebührt sicher dem
Meckenheimer SV für die hervorragende Organisation des Turniers.

Für den TSC im Einsatz: Konstantin Holtstiege, Aaron Zumdick, Leon Palma
Kries, Moritz Lembeck, Linus Peikenkamp, Paul Winkels, Nils Schomakers,
Uli Rosenfeld, Tim Wahl, Leon Mergner, Luca Brirup und Jonas Wolbeck.

Saisoneröffnung | 15.09.2018 | ab 15 Uhr

Kommt vorbei!

Endlich startet die neue Saison. Unsere Männer sind heiß wie Frittenfett. Deshalb starten wir bereits um 15 Uhr mit einem Kidsnachmittag für alle Altersklassen. Spiel mit den Profis!
Im Anschluss um 19 Uhr steigen unsere Männer gegen die Gallier aus Aligse in den Ring. Ein unglaublich starker Gegner.
Als Außenseiter sind unsere Jungs stark. Kommt vorbei und peitscht sie zur Überraschung!

M3 in der Relegation

Samstag | 21.04.2018 | Relegation zur Verbandsliga Männer | 17:30 | Mosaikschule

Der perfekte Saisonabschluss??

Nach einer erfolgreichen Saison, welche wir als sehr junge Mannschaft bestritten haben, kommt nun die Relegation. Zusätzlich zum 5. Platz bei den Westdeutschen Meisterschaften U20 in Meckenheim, kommt noch ein recht erfolgreiches Abschlusstraining, was für eine zuversichtliche Aufstiegsstimmung sorgt. Nachdem Freitag unsere beiden Gegner Gohfeld und Bielefeld gegeneinander spielen, dürfen wir uns Samstag auf ein spannendes Spiel gegen Bielefeld und Sonntag gegen Gohfeld freuen. Mit dem Aufstieg würde der TSC wieder in der Liga vertreten sein, welche vorher von unserer 2. Herren Mannschaft, die aus dieser aufgestiegen sind, dominiert wurde.

Anmeldung Herbstcamp 2018 online

Die Anmeldung für das Herbstcamp 2018 ist jetzt online.

Bis zum 19.10.18 können sich Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2005 und jünger dazu anmelden, um in den Ferien mit Spass ihre Fähigkeiten weiter zu entwickeln.
Wie gewohnt findet unser Camp dieses Jahr wieder in der zweiten  Woche der Herbstferien (22.10. – 26.10.18) statt.
Hier geht es zur Anmeldung

M3 gewinnt beide Spiele souverän und steigt in die Verbandsliga auf

Aufstieg!

Yes! Nach zwei ganz souveränen Auftritten gewinnt das junge Team von Oliver Grote souverän beide Relegationsspiele mit 3:0 und 3:1 und steigt somit in die Verbandsliga auf. Senstationell Jungs.

 

Dritte Liga Männer 3. Spieltag | Samstag, 29.09.2018 | 19:00 Uhr

Heimspiel: TSC Gievenbeck vs. Aachen

Man man man, was war das für ein mieser Start. Zu Hause haben unsere Männer vor fast zwei Wochen trotz überaus attraktiver Unterstützung von den Rängen ordentlich auf den Deckel bekommen. Letzte Woche gab es eine klare Leistungssteigerung, aber am Ende hieß der Gewinner Hürth. Die Energiekurve zeigt weiter nach oben und im Training sprühen die Funken vor Motivation und purer Ästhetik. Nun gilt es diese Energie aufs Feld zu bringen und die ersten Punkte in Gievenbeck zu bunkern. Kommt vorbei und brüllt unsere Männer zum ersten Saisonsieg.

Anpfiff 19:00 Uhr in der Mosaikhalle zu Gievenbeck.

M2 fliegt ungeschlagen in die Oberliga

Aufstieg, Baby!

Schon einige Spiele vor Schluss der Saison stand es fest. Während sich der Rest der Verbandsliga noch um die letzten zu vergebenen Punkte die Augen aus- und die Schiedsrichter be-stach, segelte die Herren 2 des TSC schon früh über die Ziellinie. Nach dem deutlichen Aufstieg im Vorjahr (eine Niederlage) und nun dem erneuten Aufstieg (keine Niederlage) ist das Ziel Bundesliga in vier Jahren (ohne Punktverlust) nun endlich in greifbarer Nähe. Ich kann die Fans schon meinen Namen schreien hören.

Erklärtes Ziel der Saison war ursprünglich:” Klasse halten”, nach schlechten Erfahrungen der Vergangenheit, und dann gucken was geht. Das so viel ging, war der intensiven Saisonvorbereitung unter der starken Hand von Coach Felix Wessels, seines Zeichens Außen”annahme”-Spieler der ersten Herren. Neuzugänge, wie der erfahrene Veteran Alexej “6-Meter-Block-Jungs” Peters und Jonas “nein-der-andere-Jonas ” Wessendorf sowie einige Verstärkungen der Jugendspieler aus Herren Drei und Eins sorgten zusätzlich für Aufwind.

Zusammengehalten wurde die Truppe durch eine tolle Teamatmosphäre, in der Spaß (“Heute Abend wirklich Training oder kann ich zuhause bleiben und noch etwas Netflix gucken, mein Zeh tut weh” von Dr. Gardella) und elitäres Leistungsdenken (“Dein Privatleben, deinen Job und alles andere lässt du draußen an der Tür. Hier drinnen geht es um Leistungssport und die zu schwach sind, gehen!” von Florian Müller) in einem harmonischen Gleichgewicht existieren.

Nun Schluss mit der Selbstbeweihräucherung und den Insidern.

Es war eine extrem geile Saison mit einer extrem geilen Mannschaft!

Viele gute Punkte, Aktionen, Autofahrten, lustige Ballwechsel, Entscheidungen, Kommentare, Typen, Geburtstage und mehr! Viel zu viel, um das hier alles hinzuquetschen.

Macht Lust auf die nächste geile Saison in einer härteren Liga!

Und dafür suchen wir natürlich Verstärkung! Wenn du also Bock und das Zeug dazu hast, nächste Saison bei uns in der Oberliga mitzuspielen, dann kontaktiere uns und komm zum Training vorbei! Oder Beides! Nicht lange nachdenken! Verfügbare Plätze gibt es nur solange der Vorrat reicht! Und alles außer Tiernahrung!

Wir freuen uns auf dich!

Bis nächste Saison

eure Herren 2

 

 

Neue Trainerin für den Kindervolleyball

Die Volleyballerin und ausgebildete Trainerin Hannah Hattemer verstärkt ab sofort unser Trainerteam für den Bereich Kindervolleyball. Hannah spielt selbst in der 2. Bundesliga Nord bei den Skurios Volleys Borken.

Sie übernimmt ab 9. November freitags das Training der Jungen Klasse 2 und 3. Alle interessierten Jungen der Klassen 2 und 3 sind herzlich zu ihrem Training eingeladen: freitags 16.00 – 18.00 Uhr TH 2 der Michaelschule in Gievenbeck.

Männer Dritte Liga sucht neue Mitstreiter

Der frühe Vogel fängt an und hat keine Angst sich bei uns zu melden!

Unsere Attraktiven steigen in die Planung der kommenden Saison ein. Alters- und studienbedingt dünnt sich der Kader etwas aus und so sucht unsere junge und gutaussehende Truppe auf einigen Positionen neue Spielgefährten. Du musst kein gestandener Spieler der 2. BL sein (kannst du aber) und auch nicht Jugendnationalmannschaft gespielt haben (wäre aber auch ok) – Nein, du musst es dir zutrauen!
Den Rest klären wir beim Probetraining.
Was können wir bieten?
– 3x die Woche hochqualifiziertes Training bei Axel Büring
– einen Verein, der hinter dem Team steht
– eine geile Mannschaft mit überragender Stimmung
– physiotherapeutische Betreuung
– Hilfe bei der Wohnungs- und Studienplatzsuche
– Einführung in die Kneipenszene Münsters
– Unterstützung bei der Suche nach einer Freundin
– …
Habt keine Angst und meldet euch für ein Probetraining unter:

Maenner@volleyball-gievenbeck.de

Wir freuen uns auf euch!

Volley-Cool Turnier in Gievenbeck

Ca. 60 Kinder in 15 Mannschaften haben am So., 29. April beim Volley-Cool Turnier in Gievenbeck teilgenommen.

Beteiligt waren Mannschaften von
Ems Westbevern (2), DJK Mauritz (2), BSV Roxel (4), TSC Gievenbeck (6) und eine Schulmannschaft der Martin-Luther-Schule.

Gespielt wurde in drei Kategorien und auf 6 Feldern. Alle Kinder haben einen super Einsatz und viele Spielfreunde gezeigt. Nach diesem Turnier haben alle Kinder gewonnen.

Ein Dank geht an die Eltern, die ihren Kindern so eine Turnierteilnahme ermöglichen. Ebenso geht ein Dank an Hobbyspieler/innen des TSC Gievenbeck, die sich als Spielfeldmanager zur Verfügung gestellt und die Mannschaften unterstützt haben.

Volleyball Anfängerkurs

ab Mo., 1. Oktober 2018
bis Mo., 8. Juli 2019
jeweils 20:00 Uhr

TH ehemalige Wartburghauptschule,
Coesfelder Kreuz, von-Esmarch-Str. 15-17

  • für Frauen und Männer jeden Alters
  • 23 Termine, außer Feiertage u. Weihnachts- u. Osterferien!
  • Einstieg jederzeit möglich / Probetraining an zwei aufeinander folgenden Terminen möglich!
  • Kosten 80,00 EUR / bei späterem Einstieg anteilig!
  • Anmeldungen unter: Hobbyvolleyball: tsc.msg@googlemail.com oder direkt bei der Trainerin im Training!
Abteilungsversammlung Mi., 6. Juni 2018

Ab 18.30 Uhr findet im Fachwerk Gievenbeck, Arnheimweg 42 die Volleyball Abteilungsversammlung des TSC Münster/Gievenbeck statt.

Stimmberechtigt sind Mitglieder ab 14 Jahren.

Eltern haben für jüngere Kinder Stimmberechtigung.

Ab 18.30 Uhr findet am 6. Juni kein Volleyballtraining statt, damit alle die Möglichkeit haben, an der Abteilungsversammlung teilzunehmen.

Rückblick Heimspieltag u20

Am Samstag, den 10.11.18 bestritt die männliche u20 des TSC Münster-Gievenbeck in der NRW-Liga ihren dritten Spieltag. Nach den Auswärtsspielen in Köln und Bocholt und einer Bilanz von 3 Siegen und einer Niederlage stand ein Heimspiel gegen Human Essen und den VC Menden-Much an. Die Mannschaften kannten sich aus den letzten Jahren, und es standen drei spannende Spiele auf dem Plan.

Das erste Spiel der Gievenbecker Mannschaft ging gegen den Tabellenzweiten Humann Essen. Im ersten Satz tat sich die Mannschaft von Markus Schneider schwer sich gegen den hervorragenden Block von Essen durchzusetzen, er ging 19:25 an die Gäste. Im zweiten Satz fing sich der TSC, setzte sich immer besser durch und erkämpfte viele Bälle in der Abwehr. Letztendlich konnten sie den zweiten Satz mit 25:21 gewinnen, also ging es in den Tie-Break.

Diesen konnten die Gievenbecker dank sehr hohem Aufschlagdruck mit 15:6 eindeutig für sich entscheiden. Nun ging es noch gegen Menden-Much, gegen die der TSC das letzte Spiel bei den Westdeutschen Meisterschaften erst im Tie-Break gewinnen konnten. In der Anfangsphase unterliefen den Münsteranern viele einfache Fehler, weshalb sich Menden-Much einen Vorsprung erarbeiten konnte. Nachdem Schneider eine Auszeit nahm und das Team kurz durchatmen liess, konnten die Jungs vom TSC aber wieder die Leistung bringen, die ihnen gegen Essen schon den Sieg gebracht hat. In einem spannenden Satz kämpften sie sich immer besser rein und gewannen schließlich 25:23. Menden-Much ließ sich aber nicht beeindrucken und spielte auch den zweiten Satz mit viel Druck, sodass dieser ebenso knapp war.

Beide Mannschaften spielten eine gute Abwehr, sodass viele lange Ballwechsel zustande kamen. In der heissen Phase blieben die Gievenbecker jedoch ein wenig ruhiger und machten weniger Fehler, sodass sie auch den zweiten Satz knapp mit 26:24 gewinnen konnten. Alle Punkte blieben also in Münster, und mit nur einer Niederlage steht der TSC nun auf Platz 2. Im letzten Jugendspieltag im Dezember stehen Tabellenführer Paderborn und Moers noch auf dem Spielplan, die Gievenbecker bekommen also selbst die Chance sich die Meisterschaft noch zu holen.
(Von Aaron Zumdick verfasst)

Auf dem Bild fehlt Jan-Niklas Topf.

Von links nach rechts: Aaron Zumdick, Jonas Wolbeck, Markus Schneider (Trainer), Tim Wahl, Moritz Lembeck, Ulrich Rosenfeld, Nils Schomakers, Luca Brirup, Paul Winkels und Linus Peikenkamp

Volleyball-Sommerfest für „Groß und Klein“ am Sa., 7. Juli 2018

Ab 14.00 Uhr öffnet das Sommerfest auf den Beachplätzen und Sportflächen am Fachwerk Gievenbeck.

Geboten werden Beachvolleyball und viele andere Spiele für Groß und Klein.

Mitglieder, Eltern und Freunde sind herzlich eingeladen.

Für die Teilnahme findet vorher ein Verkauf von Teilnahmebändchen statt.

Infos unter: tsc.msg@googlemail.com

28. Nikolaus-Hobbyturnier

Am 8. Dezember fand die 28. Auflage des Nikolaus-Hobbyturnieres mit 8 Mannschaften in der SpH der Mosaikschule statt. Aus den beiden Vierergruppen gingen aus den Vorrundenspielen die Mannschaften Ostmix vom TVE Greven und die Rosa Ratten der TG Münster in der Gruppe A als Erster und Zweiter und in der Gruppe B die Mannschaften Kalinen & Seegers des BF Münster und des TV Vreden hervor.

Im Überkreuzvergleich qualifizierten sich dann die Mannschaften und Ostmix und Rosa Ratten für das Endspiel.

In einem hochklassigen Hobbyspiel konnte sich die Pokalverteidiger der Rosa Ratten der TG Münster mit 2 : 0 jeweils nach engen Sätzen als Turniersieger durchsetzen.

Die Ausrichter, die Flying Bouletts des TSC Gievenbeck, belegten den 5. Platz.

Die 29. Auflage findet 2019 am 7. Dezember statt.

Westdeutsche Meisterschaften mU20 am 14./15.04.2018 in Meckenheim

Bei den Westdeutschen Meisterschaften in Meckenheim hat es unsere mU20 gleich in der Vorrunde mit zwei NRW-Ligisten zu tun,

TuB Bocholt (2.) und Meckenheimer SV (8.).

Ziel der Mannschaft ist es sich für die Zwischenrunde zu qualifizieren, es muss also ein Spiel der Vorrunde gewonnen werden. Also sich gegen Bocholt gut einspielen und wenn es dann noch nötig sein sollte gegen Meckenheim gewinnen. Ab der Zwischenrunde ist dann alles möglich.

Teilnehmende Mannschaften der WDM:

VV Human Essen, TuB Bocholt, Moerser SC, FCJ Köln, VC Menden-Much, TV Hörde, Meckenheimer SV, SV RW Röttgen (NRW-Liga)

VoR Paderborn, DJK Rheinkraft Neuss, 1. VC Minden, TSC Gievenbeck (Oberliga)

Für Gievenbeck spielen:
Aaron, Jonas, Konstantin, Leon M., Leon P., Linus, Luca, Moritz, Nils, Paul, Tim, Uli
unter der Leitung von: Markus (Trainer), Felix (Co-Trainer), Sabine (Physio)

Teilnahme Westdeutsche Meisterschaften männliche u12, u13, u14

Am kommenden Wochenende kämpft die männliche U13 Volleyballmannschaft des TSC Gievenbeck in Burbach um die Westdeutsche Meisterschaft. Die Mannschaft von Trainer Hans Stuckenbrock bekommt es in der Vorrunde mit den Mannschaften des VC Menden-Much und dem GV Waltrop zu tun.

Bereits am vergangenen Wochenende spielten die Mannschaften der männlichen U12 in Schwerte sowie die der männlichen U14 in Düren.

Dabei belegte die U14 einen erfolgreichen vierten Platz. Die Mannschaft schloss die Vorrunde als Gruppenzweiter ab. Das Halbfinale gegen den Gastgeber und späteren westdeutschen Meister Düren ging mit 0:2 verloren. Im Spiel um Platz 3 mussten sich die TSC-Volleyballer in einem hart umkämpften Spiel der Mannschaft aus Bielefeld mit 1:2 geschlagen geben.

Gleichzeitig belegte die noch junge Mannschaft der unter 12 jährigen in Schwerte bei Ihrer ersten Teilnahme an einer westdeutschen Meisterschaft den 10. Platz von insgesamt 12 teilnehmenden Teams.

Bereits in der Gruppenphase hatte es die Mannschaft mit den erwartet schweren Gegnern von Humann Essen und Solingen zu tun, die letzten Endes die Meisterschaft unter sich ausmachten. Für die junge Mannschaft ist die Teilnahme indes ein großer Erfolg, so Trainer und Betreuer Michael Steller.

für die U12 spielten:
Marten Peters, Cedric Wunnicke, Felix Schlosser, Luca Steller, Leo Elbers, Jannis Linnepe, Hannes Güttler

U12

für die U14 spielten:
Tom Köhler, Paul Güttler, Hyeonmin Yoon, Oskar Lembeck, Luca Steller, Johannes Domagk, Anton Seidl

U14

Michael Steller

Weihnachten 2018

Weihnachten 2018

Westdeutsche Meisterschaften mU16 am 14./15.04.2018 in Meckenheim

Bei den Westdeutschen Meisterschaften in Sundern hat es unsere mU16 in der Vorrunde gleich mit zwei Bekannten aus der NRW-Liga zu tun,

VV Human Essen (2.) und VC Menden – Much (8.).

In der Liga konnte unsere Mannschaft gegen Menden – Much gewinnen und das sollte auch am Wochenende das Ziel sein. Damit wäre man dann für die Zwischenrunde qualifiziert, was das Ziel der Mannschaft ist. Ab der Zwischenrunde ist wie immer alles möglich.

Teilnehmende Mannschaften der WDM:

VoR Paderborn, VV Human Essen, FCJ Köln, Moerser SC, TuB Bocholt, TV Hörde, TSC Gievenbeck, VC Menden-Much,
VV Schwerte (NRW-Liga)

RC Sorpesee, 1. VC Minden, Sollingen Volleys (Oberliga)

Für Gievenbeck spielen:
Dominik, Jannik, Jonathan, Julian, Justus, Luca, Magnus, Rudi, Tom
unter der Leitung von: Leon und Franz