Volleyballzentrum TSC Gievenbeck

Neuigkeiten

Die Bälle fliegen wieder – das TSC Volleyball Neujahrsturnier 2020 war ein großer Erfolg – #EinervonWir

Am Wochenende vom 04.+05.01.2020 wurde das traditionelle Neujahrsturnier des TSC Gievenbeck in der Sporthalle des Freiherr vom Stein Gymnasium ausgetragen. Mehr als 20 Mannschaften aus ganz NRW wurden in 2 Frauen- und 1 Männer Leistungsklasse begrüßt, darunter je 3 TSC Frauen- und TSC Männermannschaften. In den Spielpausen war die Cafeteria ein willkommener Ort, um das letzte Spiel noch einmal mit Worten nachzuspielen.

Für die TSC Mannschaften stand im Vordergrund wieder den Schwung aus der Vorweihnachtszeit aufzunehmen. Noch klappten nicht alle Abläufe wieder so gut wie vor der Pause, aber mit jedem Spiel ein wenig besser. Das zeigte sich dann auch in den Platzierungen der TSC Mannschaften. Die Frauen 1 und 2 erzielten in ihren stark besetzten Leistungsklasse respektable Plätze 4 und 5. In der Männer Leistungsklasse bis zur 2. Bundesliga konnte sich der TSC hier die Platzierungen 1 und 6 sichern. Die weiteren Sieger USC Münster (Frauen LK2) und VV Schwerte (Frauen LK1).

Zeitgleich fand im Rahmen des Turniers eine C-Schiedsrichterausbildung statt, die von 3 TSC Spielerinnen und Spieler erfolgreich absolviert wurde.

#EinervonWir

Hobbygruppe Youngtimer on Tour

Während der Trainingspause unternahmen die Youngtimer eine Fahrradtour zu ihrem Mitspieler Wolfgang nach Nordwalde. Bei guter Stimmung verbrachte die Gruppe schöne Stunden in dem wunderschönen Garten.

Nach Rückkehr ließen sie den Tag in Peter´s Esszimmer ausklingen. Als Vorbereitung auf die nächste „Trainingssaison“ treffen sich die Frauen und Männer am Mo., 26. August um 20.00 Uhr im Clubraum im Fachwerk Gievenbeck zu einem „Klön- und Spieleabend“.

Am Mo., 2. September nehmen die Youngtimer, Frauen u. Männer v. 45 bis 70 Jahren, dann wieder ihr regelmäßiges, wöchentliches Training mit Spiel u. Training auf.

Wenn Interesse besteht, sich den Youngtimern anzuschließen, kann mit Detlef Bohnstengel-Voß Kontakt aufnehmen, tsc.msg@googlemail.com.

Vorkenntnisse aus Schule, vom Strand o. aus einem Verein sind erwünscht.

Saisoneröffnung | 15.09.2018 | ab 15 Uhr

Kommt vorbei!

Endlich startet die neue Saison. Unsere Männer sind heiß wie Frittenfett. Deshalb starten wir bereits um 15 Uhr mit einem Kidsnachmittag für alle Altersklassen. Spiel mit den Profis!
Im Anschluss um 19 Uhr steigen unsere Männer gegen die Gallier aus Aligse in den Ring. Ein unglaublich starker Gegner.
Als Außenseiter sind unsere Jungs stark. Kommt vorbei und peitscht sie zur Überraschung!

Volleyball – Weihnachtsturnier „ EineR von Wir“

Kurz vor den Tagen der Besinnung, der Ruhe und Entspannung hatte der TSC Gievenbeck, wie jedes Jahr, wieder zum großen Volleyball Weihnachtsturnier in die Halle der Mosaikschule geladen.

Rund 35 Sportler waren gekommen, um kurz vor den Feiertagen noch einmal aktiv zu sein und am Weihnachtsturnier des TSC Münster Gievenbeck teilzunehmen:

Neben einem Buffett mit vorweihnachtlichen Leckereien am Rande des Spielfeldes, sorgten auch die immer wieder neu ausgelosten Mannschaftskonstellationen der VolleyballerInnen für eine sportlich-entspannten Atmosphäre. Gemäß unserem Slogan „EineR von Wir“ stand die Geselligkeit und das mannschaftsübergreifende Kennenlernen bei dem Weihnachtsturnier im Vordergrund.

„Ein weiterer Schwerpunkt bei unserem Weihnachtsturnier liegt sicherlich auf dem Spaßfaktor“, sagte Silvia Gausmann, neue Leiterin der Hobby-Volleyball Abteilung. „ Bei uns spielen heute Jung und Alt, Frauen und Männer, Anfänger und Fortgeschrittene zusammen, auch GastspielerInnen sind immer gerne gesehen“.

„Es sind heute alles Hobbyspieler des TSC Gievenbeck dabei, während unsere TopspielerInnen aus der Verbands-, Ober- und Bundesliga schon im Weihnachtsmodus sind und sich mental auf das TSC Neujahrsturnier am 04/05.01.2020 in der Halle des Freiherr von Stein Gymnasiums vorbereiten“

Das am Ende dieses erfolgreichen Turniertages auch noch jeder MitspielerIn einen Preis erhielt, gab der sehr gelungenen Veranstaltung letztlich noch einen krönenden Abschluss.

Männliche U20 wird Vierter bei den Westdeutschen Meisterschaften

Schon am 30./31.03. nahm die männliche U20 an den Westdeutschen Meisterschaften in Solingen teil.

In der Saison konnte sich das Team, trainiert von Markus Schneider, in der NRW-Liga einen hervorragenden 3. Platz erspielen und war damit bei den WDM als Gruppenkopf gesetzt. Für uns alle noch immer unfassbar, verstarb Markus nach kurzer schwerer Krankheit plötzlich im Januar. Die Jungen hatten sich unter seiner Leitung individuell und auch als Mannschaft so gut entwickelt, dass sie bereit waren bei den WDM ganz vorne mit zu spielen. Diesen Willen galt es auch nach Markus Tod weiter zu unterstützen. Oliver Grote übernahm dann dankenswerterweise das Training und coachte die Mannschaft zusammen mit Axel Büring beim Turnier in Solingen.

Bei der Auslosung der Gruppen hatte die U20 Glück, DJK Rheinkraft Neuss (Qualifikant aus der Oberliga) und Moerser SC (5. NRW-Liga) waren die Gegener. Das erste Spiel gegen Neuss konnte mit 25:10, 25:18 gewonnen werden. Gegen den Moerser SC galt es dann den Gruppensieg zu erreichen. Mit 25:20, 26:24 wurde dieses Ziel erreicht und damit das Viertelfinale. Mögliche Gegener waren VoR Paderborn (1. NRW-Liga),  VV Humann Essen (2. NRW-Liga) und Meckenheimer SV (8. NRW-Liga). Wieder war das Glück auf Seiten des TSC, dem Meckenheim zugelost wurde. Nach einem ungefährdeten 25:20 im 1. Satz, lief dann in Satz zwei nicht mehr viel zusammen, 18:25 verloren. Der 3. Satz musste die Entscheidung bringen und der war eng. Meckenheims Trainer hatte seine Mannschaft gut auf TSC Hauptangreifer Aaron eingestellt. Aber auch der TSC hatte wache Trainer auf der Bank und einen Zuspieler, Moritz, der die Ideen umsetzen konnte. Dann wurden die Punkte einfach über diagonal, also Uli, gemacht. 16:14 gewonnen, Halbfinale.

Im Halbfinale ging es dann gegen den späteren Westdeutschen Meister, TuB Bocholt. Gegen Bocholt, gespickt mit Zweitligaspielern, hat das Team wieder eine richtig gute Leistung gezeigt, aber trotzdem zu 16 und zu 21 verloren. Gerne hätte die U20 ihre Leistung mit einem Platz auf dem Treppchen gekrönt, aber im Spiel gegen Humann Essen waren die Akkus leer. Mit dem vierten Platz war die Mannschaft und das Trainergespann hoch zufrieden.

Vielen Dank an die Trainer Oliver Grote und Axel Büring, die Schiedsrichter Aaron Struck, Anna Rosenfeld und Carolin Elbers und alle anfeuernden Eltern und Geschwister. Ein besonderer Dank an Sabine Zumdick, die die Mannschaft zum wiederholten Mal als Physiotherapeutin begleitet hat.

Für den TSC am Ball waren:
Jonas, Luca, Tim, Linus, Moritz, Aaron, Paul, Dominik, Nils ,Uli

Quali B U18 männlich in Rumeln

Trotz zwei gewonnener Spiele qualifizieren sich die gievenbecker Jungs um Kapitän Dominik Ruttke nicht für die WVJ Meisterschaften bei den Solingen Volleys, da das Team aus Solingen als Ausrichter automatisch qualifiziert nur dritter in seiner Gruppe werden konnte.

Wir sind als Team eigentlich gut ins Turnier gestartet, erspielten uns schnell eine Führung gegen den Rumelner TV, die wir zwar nicht mehr aus der Hand gaben und folgerichtig Satz 1 mit 25.17 gewannen, aber es zeigte sich schon das Durchgang zwei wesentlich schwerer werden würde. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel und erst in der Crunch Time konnten wir über 23.20 und bei Stand von 24.22 den ersten Matchball direkt verwandeln.

Im 2.Spiel gegen VBC Goch , der im 1.Spiel gegen den Moerser SC, deutlich mit 9:25 und 10:25 das Nachsehen hatte, merkte man dem Team an , dass die deftige Niederlage noch in den Köpfen steckte, denn mit zahlreichen direkten Aufschlagpunkten endete Satz 1 mit 25:11 für den TSC Münster. Wer jetzt glaubte , Durchgang 2 würde zum Selbstläufer werden, sah sich getäuscht. Neben zahlreichen Eigenfehlern in allen Spielelementen, kam leider hinzu, dass man sich viel mehr über einige Schiedsrichterentscheidungen aufregte, statt seinen eigenen Spielrhythmus wieder zu finden. Hingegen sahen die Mannschaft , die jetzt befreit und mutig aufspielte und die zahlreichen Fans des 1.VBC Goch den möglichen Satzgewinn vor Augen. Ärgerlich für den TSC war, dass beim Stand von 22:24 und eigenem Aufschlag ein Ball des VBC Goch , der deutlich ausserhalb der Antenne in unser Spielfeld gespielt worden ist, dies vom Schiedsgericht überhaupt nicht wahrgenommen wurde und dann auf Doppelfehler entschieden worden ist ! Den nächste Ballwechsel entschied VBC Goch für sich zum 25:22 Satzausgleich. Satz 3 gewinnt der TSC Münster zwar 15:6 , aber man merkte dem Team auch an , dass die Mannschaftsleistung an diesem Tage , dass Zünglein an der Waage sein würde.

Im letzten Gruppenspiel gegen den favorisierten Moerser SC hatten wir nichts zu verlieren und wollten entsprechenden befreit aufspielen, um vielleicht für eine Überraschung zu sorgen. Bis zum 18:17 aus unserer Sicht lief es wirklich gut, danach brach das Team allerdings über die Aufschlag-/Annahmesituation ein und konnte sich trotz genommener Auszeit, Spielerwechsel, taktischer Umstellung nicht mehr selbst befreien und verlor 18:25. Im 2.Satz verlor das Team bereits beim Spielstand von 10:13 die spielerische Linie und musste sich dem athletischen und spielerisch besserem Team aus Moers mit 14.25 geschlagen gegeben.

Es spielten: Dominik, Jannik, Enzo, Rudi , Otto , Justus, Oskar, Konstantin. Auf der Bank saß neben Trainer Knut Magnus, der sich ohne Fremdeinwrkung beim Abschlusstraining am Fuß verletzte und nicht spielfähig war.

M3 in der Relegation

Samstag | 21.04.2018 | Relegation zur Verbandsliga Männer | 17:30 | Mosaikschule

Der perfekte Saisonabschluss??

Nach einer erfolgreichen Saison, welche wir als sehr junge Mannschaft bestritten haben, kommt nun die Relegation. Zusätzlich zum 5. Platz bei den Westdeutschen Meisterschaften U20 in Meckenheim, kommt noch ein recht erfolgreiches Abschlusstraining, was für eine zuversichtliche Aufstiegsstimmung sorgt. Nachdem Freitag unsere beiden Gegner Gohfeld und Bielefeld gegeneinander spielen, dürfen wir uns Samstag auf ein spannendes Spiel gegen Bielefeld und Sonntag gegen Gohfeld freuen. Mit dem Aufstieg würde der TSC wieder in der Liga vertreten sein, welche vorher von unserer 2. Herren Mannschaft, die aus dieser aufgestiegen sind, dominiert wurde.

Saison 2019/2020

Unsre M1 startet in die neue Saison. Zückt eure Terminkalender und tragt euch die Heimspieltermine ein.

Spannung ist garantiert!

#einervonwir

Dritte Liga Männer 3. Spieltag | Samstag, 29.09.2018 | 19:00 Uhr

Heimspiel: TSC Gievenbeck vs. Aachen

Man man man, was war das für ein mieser Start. Zu Hause haben unsere Männer vor fast zwei Wochen trotz überaus attraktiver Unterstützung von den Rängen ordentlich auf den Deckel bekommen. Letzte Woche gab es eine klare Leistungssteigerung, aber am Ende hieß der Gewinner Hürth. Die Energiekurve zeigt weiter nach oben und im Training sprühen die Funken vor Motivation und purer Ästhetik. Nun gilt es diese Energie aufs Feld zu bringen und die ersten Punkte in Gievenbeck zu bunkern. Kommt vorbei und brüllt unsere Männer zum ersten Saisonsieg.

Anpfiff 19:00 Uhr in der Mosaikhalle zu Gievenbeck.

Die TSC Volleyball-Jugend mit neuem Look – ganz wie die großen Vorbilder in der M1 und F1

In Zusammenarbeit mit unserem langjährigen Partner Lernstudio Gievenbeck ist es gelungen den TSC Nachwuchs mit neuen Trikots auszustatten. Damit haben 144 Nachwuchsspieler/innen von der U12 bis zu den U20 Mannschaften ein einheitliches Aussehen und das genauso wie die Großen in der M1 und F1– halt ganz #EinervonWir!

Wir danken allen Spielerinnen und Spieler, Eltern, Trainern und Betreuern, sowie Kader Selmi (Lernstudio Gievenbeck) , die dieses tolle Foto am Samstag möglich gemacht haben! Einen ganz lieben Dank an unseren Fotografen Jörg Papke.

3. Damen – eine Erfolgsgeschichte

Zu Beginn der Saison 2018/19 war ungewiss, ob überhaupt eine dritte Damenmannschaft gemeldet werden sollte. Die Gründe dafür waren personeller Natur: Zu wenig Spielerinnen und wer soll die überhaupt trainieren? Trotz aller Zweifel fanden sich ein paar motivierte Spielerinnen zusammen und Thorsten fasste sich ein Herz und sagte kurzerhand den Trainerjob zu. Die Mannschaft war von Beginn an bunt zusammengewürfelt: erfahrene Liga-Spielerinnen, absolute (aber äußerst talentierte) Neulinge, Abtrünnige aus Hand- und Fußball auf der Suche nach einer neuen Herausforderung, Volleyball-Nachwuchs, Babypausen-Rückkehrerinnen und ehrgeizige Ex-Hobbyspielerinnen bildeten dieses heterogene, aber außerordentlich harmonische Team.

Die Stimmung war vom Fleck weg super und an den ersten Spieltagen zeigte sich direkt: Thorstens konsequenter und durchdachter Trainingsplan trug erste Früchte und wir gewannen fast alles. Lediglich zwei Niederlagen mussten wir in der Hinrunde auf unserem Konto verbuchen, so dass wir voller Energie in die Rückrunde starten konnten, in der es noch besser lief und der wir keine Niederlage einstecken mussten.

Aufgrund der kleinen Patzer in der Hinrunde kamen wir über den zweiten Tabellenplatz aber vorerst nicht hinaus, bis es zum spannenden Showdown am letzten Spieltag kam, bei dem wir auf den Tabellenersten SC Arminia Ochtrup trafen. In gut gefüllter heimischer Halle und beflügelt von den Anfeuerungsrufen der zahlreichen Zuschauer konnten wir in einem spannenden, aber deutlichen Spiel den Aufstieg mit 3:0 besiegeln. Wir sind glücklich, dass bislang alles so toll lief, was dem geduldigen und unermüdlichen Trainer Thorsten und der guten Stimmung in der Mannschaft zu verdanken ist und wir sind uns sicher, dass wir diese positive Energie in die nächste Saison mitnehmen können!

U16m für die Westdeutsche Meisterschaft qualifiziert

Die männliche U16, betreut von Markus hat sich am vergangenen Sonntag als zweiter der Qualirunde B für die westdeutsche Meisterschaft in Bielefeld qualifiziert. Dabei bekam sie es mit den Mannschaften aus Werne, dem TVA Hürth, sowie TUB Bocholt zu tun.

Das erste Spiel gegen den Werner SC wurde recht deutlich mit 25:15 und 25:13 gewonnen. Im zweiten Spiel gegen Hürth fanden die Jungs zunächst nicht gut ins Spiel. Somit ging der erste Satz mit 24:26 verloren. Eine deutliche Steigerung musste her. Die Jungs haben die Nervosität abschütteln können und den zweiten Satz zu 14 für sich entscheiden können. Jetzt ging es um Alles oder Nichts, denn das vermeintlich schwierigste Spiel gegen Bocholt sollte ja erst noch kommen. Es ging aber erst mal nichts. Schnell lag die Mannschaft 3:8 hinten.

Mit einer wuchtigen Aufschlagserie von Tom, einer gehörigen Portion Wut und Kampfgeist und einer großen Energieleistung der ganzen Mannschaft haben sie das Spiel gedreht und letztlich 15:11 gewonnen. Chapeau! Das Spiel um den Qualisieg gegen Bocholt ging dann leider mit 2:0 (-13,-22) verloren.

Für die U16 spielten:
Paul, Tom, Marten, Anton, Oskar, Johannes, Florian, Luca, Cedric, dabei
waren unsere U16 Neuzugänge Lyn und Luka und Marc
Die U16 betreute: Markus
Die U16 und die Gegner bewirteten: die Eltern – Vielen Dank

Bericht: Michael

M3 gewinnt beide Spiele souverän und steigt in die Verbandsliga auf

Aufstieg!

Yes! Nach zwei ganz souveränen Auftritten gewinnt das junge Team von Oliver Grote souverän beide Relegationsspiele mit 3:0 und 3:1 und steigt somit in die Verbandsliga auf. Senstationell Jungs.

 

TSC-Hobbyvolleyballtouristik 2020

Die TSC-Hobbyvolleyballer besuchen v. Fr., 13. bis So., 15. März 2020 im Rahmen der westfälisch-ostfriesischen Volleyballfreundschaft die Insel Borkum.

Dabei kommt es zu der jahrelangen gesellschaftlichen und sportlichen Begegnung mit den Hobbyvolleyballern der beiden Inseln Borkum und Juist…

Die private An- und Abreise erfolgt entweder mit dem Zug bis Emden oder mit dem Auto bis Emshaven. Organisiert wird das Treffen von Detlef Bohnstengel-Voß, der seit dem ersten Treffen 1979 auf der Insel Borkum bereits dabei ist.

Interessierte Mitfahrer/innen u. Mitspieler/innen aus den TSC-Hobbygruppen und -mannschaften können sich bei Detlef, tsc.msg@googlemail.com, gerne melden.

2021 findet das Freundschaftstreffen dann wieder in Münster statt.

Neue Trainerin für den Kindervolleyball

Die Volleyballerin und ausgebildete Trainerin Hannah Hattemer verstärkt ab sofort unser Trainerteam für den Bereich Kindervolleyball. Hannah spielt selbst in der 2. Bundesliga Nord bei den Skurios Volleys Borken.

Sie übernimmt ab 9. November freitags das Training der Jungen Klasse 2 und 3. Alle interessierten Jungen der Klassen 2 und 3 sind herzlich zu ihrem Training eingeladen: freitags 16.00 – 18.00 Uhr TH 2 der Michaelschule in Gievenbeck.

Schulmannschaften des Stein-Gymnasiums in der nächsten Runde

Am Dienstag haben die Jungenmannschaften des Stein-Gymnasiums in der Wettkampfklasse II und III in der Sporthalle des Stein Gymnasiums jeweils den Einzug in die nächste Runde erreicht. In der 1. Runde auf Bezirksebene feierten die Teams gegen die Schulen aus Ennigerloh und Sendenhorst jeweils einen souveränen 2:0 Erfolg.

Für das WK III Team spielten:
Luca, Cedric, Marten, Hannes und Oskar (Foto)
Für das WK II Team spielten:
Jannik, Magnus, Jonathan, Anton, Paul und Tom

Vielen Dank für die Hilfe nochmals an die Mannschaftsbetreuer Katha und Uli, sowie an das Schiedsgericht Laura, Julia und Tim.

Für die Bezirksmeisterschaft am 30.01. in Bocholt, Spielbeginn 10.00 werden noch 2 Mannschaftsbetreuer gesucht.
Michael

Einladung zum offenen TSC-Hobby-Frühlingsturnier für TSC-Hobbyspieler/innen, Freunde u. Gäste und Eltern der Kinder- u. Jugendspieler/innen

zum TSC internen Hobby-Frühlingsturnier

  • Ausklang der Hallensaison / für komplette Mannschaften aber auch für Einzelspielerinnen und Einzelspieler, die sich dann zu einer Mannschaft zusammenfinden.

Motto: „Wir spielen gemeinsam Volleyball, haben Spaß miteinander und lernen uns kennen!“

  • Termin: Samstag, 18. Mai ´19
  • Spielbeginn: 12.00 / Einlass: 11.00 und gemeinsamer Aufbau
    Ende: ca. 17.00 Uhr
  • Spielhalle: Sporthalle der Mosaikschule, Dieckmannstr. 131
    • Es dürfen nur Schuhe mit nicht färbenden Sohlen getragen werden !!!
    • Für Gegenstände in den Kabinen wird keine Haftung übernommen !!!
    • Alkoholverbot direkt unten in und vor der Halle !!!

Austragungsmodus: – Vorrunde in Gruppen und anschließend Platzierungsspiele
Spiele jeweils über 2 Sätze bis 15 mit 2 Punkten Vorsprung!

Turnierbesprechung: 11.30 Uhr / Gruppen u. Ablauf des Turniers
Mixed = 2 Damen müssen mind. immer auf dem Feld sein
Wir spielen ohne Schiedsgericht

Kleine Caféteria in der Halle, Kuchenspenden erwünscht!
Kaffee und andere Getränke gegen einen kleinen Kostenbeitrag!
bitte eigene Teller + Tassen mitbringen, bitte der Mannschaft bekanntgeben!

Anmeldungen sowohl für Mannschaften als auch für Einzelspieler/innen: bis zum 11. Mai !!!

Kreismeisterschaften U12 weiblich

Am Sonntag (23.02) fanden im Bergfidel die alljährlichen U12 Kreismeisterschaften der Mädchen in Münster statt. Sowohl unsere erste Mannschaft aus Gievenbeck, als auch unsere zweite Mannschaft aus dem Kreuzviertel konnten sich dort in der Gruppenphase für das Halbfinale qualifizieren. Im darauf folgenden internen TSC-Duell setzen sich die Gievenbecker gegen das Kreuzviertel durch und zogen so ins Finale ein.

Trotz des Ausfalls von drei wichtigen Spielerinnen (Elisabeth Musholt, Julie Adrian, Paula Kretschmer) konnten sich unsere Mädels dort in einem spannenden Spiel gegen Westbevern behaupten und so die Kreismeisterschaft gewinnen. Möglich machten das Luisa Malik (U11) und Paula Gabriel (U11) die während des gesamten Turniers eine tolle Leistung zeigten, sowie natürlich auch unsere Mannschaftskapitänin Aulona Shosholli, die später noch zur besten Spielerin des Turniers gewählt wurde. Im kleinen Finale konnten sich dann unsere Kreuzviertelmädels den dritten Platz und damit auch noch den dritten Pokal für den TSC sichern.

M2 fliegt ungeschlagen in die Oberliga

Aufstieg, Baby!

Schon einige Spiele vor Schluss der Saison stand es fest. Während sich der Rest der Verbandsliga noch um die letzten zu vergebenen Punkte die Augen aus- und die Schiedsrichter be-stach, segelte die Herren 2 des TSC schon früh über die Ziellinie. Nach dem deutlichen Aufstieg im Vorjahr (eine Niederlage) und nun dem erneuten Aufstieg (keine Niederlage) ist das Ziel Bundesliga in vier Jahren (ohne Punktverlust) nun endlich in greifbarer Nähe. Ich kann die Fans schon meinen Namen schreien hören.

Erklärtes Ziel der Saison war ursprünglich:” Klasse halten”, nach schlechten Erfahrungen der Vergangenheit, und dann gucken was geht. Das so viel ging, war der intensiven Saisonvorbereitung unter der starken Hand von Coach Felix Wessels, seines Zeichens Außen”annahme”-Spieler der ersten Herren. Neuzugänge, wie der erfahrene Veteran Alexej “6-Meter-Block-Jungs” Peters und Jonas “nein-der-andere-Jonas ” Wessendorf sowie einige Verstärkungen der Jugendspieler aus Herren Drei und Eins sorgten zusätzlich für Aufwind.

Zusammengehalten wurde die Truppe durch eine tolle Teamatmosphäre, in der Spaß (“Heute Abend wirklich Training oder kann ich zuhause bleiben und noch etwas Netflix gucken, mein Zeh tut weh” von Dr. Gardella) und elitäres Leistungsdenken (“Dein Privatleben, deinen Job und alles andere lässt du draußen an der Tür. Hier drinnen geht es um Leistungssport und die zu schwach sind, gehen!” von Florian Müller) in einem harmonischen Gleichgewicht existieren.

Nun Schluss mit der Selbstbeweihräucherung und den Insidern.

Es war eine extrem geile Saison mit einer extrem geilen Mannschaft!

Viele gute Punkte, Aktionen, Autofahrten, lustige Ballwechsel, Entscheidungen, Kommentare, Typen, Geburtstage und mehr! Viel zu viel, um das hier alles hinzuquetschen.

Macht Lust auf die nächste geile Saison in einer härteren Liga!

Und dafür suchen wir natürlich Verstärkung! Wenn du also Bock und das Zeug dazu hast, nächste Saison bei uns in der Oberliga mitzuspielen, dann kontaktiere uns und komm zum Training vorbei! Oder Beides! Nicht lange nachdenken! Verfügbare Plätze gibt es nur solange der Vorrat reicht! Und alles außer Tiernahrung!

Wir freuen uns auf dich!

Bis nächste Saison

eure Herren 2

 

 

Kindervolleyball für Schülerinnen und Schüler von Klasse 1 bis 4 in Gievenbeck und im Kreuzviertel

Auch in diesem Schuljahr bietet die Volleyballabteilung freiwillige, schulübergreifende und wohnortnahe Volleyballarbeitsgemeinschaften für Schülerinnen und Schüler ab der 1. Klasse bis zur 4. Klasse in Gievenbeck und im Kreuzviertel an.

Die Ag´s für das 2. und 3. und 4. Schuljahr laufen bereits. Die AG „Ballomania“ für Mädchen und Jungen der Klasse 1
beginnt ab Fr. 8. November in Gievenbeck.

Ein Einstieg in alle AG´s ist jederzeit möglich!

Plakat Volleyball AGs 2019/2020 herunterladen

Kontakt über: Detlef Bohnstengel-Voß – tsc.msg@googlemail.com
Für die Info bzgl. der Trainingszeiten bitte die beigefügte Anlage lesen.