Volleyballzentrum TSC Gievenbeck

Neuigkeiten

Westdeutsche Meisterschaften mU20 am 14./15.04.2018 in Meckenheim

Bei den Westdeutschen Meisterschaften in Meckenheim hat es unsere mU20 gleich in der Vorrunde mit zwei NRW-Ligisten zu tun,

TuB Bocholt (2.) und Meckenheimer SV (8.).

Ziel der Mannschaft ist es sich für die Zwischenrunde zu qualifizieren, es muss also ein Spiel der Vorrunde gewonnen werden. Also sich gegen Bocholt gut einspielen und wenn es dann noch nötig sein sollte gegen Meckenheim gewinnen. Ab der Zwischenrunde ist dann alles möglich.

Teilnehmende Mannschaften der WDM:

VV Human Essen, TuB Bocholt, Moerser SC, FCJ Köln, VC Menden-Much, TV Hörde, Meckenheimer SV, SV RW Röttgen (NRW-Liga)

VoR Paderborn, DJK Rheinkraft Neuss, 1. VC Minden, TSC Gievenbeck (Oberliga)

Für Gievenbeck spielen:
Aaron, Jonas, Konstantin, Leon M., Leon P., Linus, Luca, Moritz, Nils, Paul, Tim, Uli
unter der Leitung von: Markus (Trainer), Felix (Co-Trainer), Sabine (Physio)

Doch noch Klassenerhalt!

Unsere M1 bleibt in der Dritten Liga! 🎉🤪😵 Diese großartige Neuigkeit erreichte uns am letzten Wochenende vom Dritte Liga West Ausschuss! Die Vorbereitung auf die kommende Saison ist mit einem ganz jungen Team am Montag bereits gestartet! Das Team und alle Unterstützerinnen und Unterstützer freuen sich auf eine weitere Saison in der 3. Liga! #einervonwir #aaseehatkeinesechspunktesicher

Teilnahme Westdeutsche Meisterschaften männliche u12, u13, u14

Am kommenden Wochenende kämpft die männliche U13 Volleyballmannschaft des TSC Gievenbeck in Burbach um die Westdeutsche Meisterschaft. Die Mannschaft von Trainer Hans Stuckenbrock bekommt es in der Vorrunde mit den Mannschaften des VC Menden-Much und dem GV Waltrop zu tun.

Bereits am vergangenen Wochenende spielten die Mannschaften der männlichen U12 in Schwerte sowie die der männlichen U14 in Düren.

Dabei belegte die U14 einen erfolgreichen vierten Platz. Die Mannschaft schloss die Vorrunde als Gruppenzweiter ab. Das Halbfinale gegen den Gastgeber und späteren westdeutschen Meister Düren ging mit 0:2 verloren. Im Spiel um Platz 3 mussten sich die TSC-Volleyballer in einem hart umkämpften Spiel der Mannschaft aus Bielefeld mit 1:2 geschlagen geben.

Gleichzeitig belegte die noch junge Mannschaft der unter 12 jährigen in Schwerte bei Ihrer ersten Teilnahme an einer westdeutschen Meisterschaft den 10. Platz von insgesamt 12 teilnehmenden Teams.

Bereits in der Gruppenphase hatte es die Mannschaft mit den erwartet schweren Gegnern von Humann Essen und Solingen zu tun, die letzten Endes die Meisterschaft unter sich ausmachten. Für die junge Mannschaft ist die Teilnahme indes ein großer Erfolg, so Trainer und Betreuer Michael Steller.

für die U12 spielten:
Marten Peters, Cedric Wunnicke, Felix Schlosser, Luca Steller, Leo Elbers, Jannis Linnepe, Hannes Güttler

U12

für die U14 spielten:
Tom Köhler, Paul Güttler, Hyeonmin Yoon, Oskar Lembeck, Luca Steller, Johannes Domagk, Anton Seidl

U14

Michael Steller

TSC-Mädchen als Ballroller

Am So., 13.01. hat der TSC mit seinen Mädchen aus den Klassen 3 + 4 die Ballroller und Feldhelfer beim Bundesligaspiel der USC-Frauen gegen Erfurt gestellt.

TSC Mädchen als Ballroller

Westdeutsche Meisterschaften mU16 am 14./15.04.2018 in Meckenheim

Bei den Westdeutschen Meisterschaften in Sundern hat es unsere mU16 in der Vorrunde gleich mit zwei Bekannten aus der NRW-Liga zu tun,

VV Human Essen (2.) und VC Menden – Much (8.).

In der Liga konnte unsere Mannschaft gegen Menden – Much gewinnen und das sollte auch am Wochenende das Ziel sein. Damit wäre man dann für die Zwischenrunde qualifiziert, was das Ziel der Mannschaft ist. Ab der Zwischenrunde ist wie immer alles möglich.

Teilnehmende Mannschaften der WDM:

VoR Paderborn, VV Human Essen, FCJ Köln, Moerser SC, TuB Bocholt, TV Hörde, TSC Gievenbeck, VC Menden-Much,
VV Schwerte (NRW-Liga)

RC Sorpesee, 1. VC Minden, Sollingen Volleys (Oberliga)

Für Gievenbeck spielen:
Dominik, Jannik, Jonathan, Julian, Justus, Luca, Magnus, Rudi, Tom
unter der Leitung von: Leon und Franz

Bericht über das Volley-Cool-Turnier

Beim Volleyballturnier für Grundschulmannschaften in der SpH der Mosaikschule traten 24 Mannschaften

in den Kategorien Volley-Cool (2:2) oder Ball über die Schnur (3:3)

nach vereinfachten Regeln gegeneinander an. Gespielt wurde auf 8 Kleinspielfeldern. Es haben sich 110 Mädchen und Jungen beteiligt. 9 Mannschaften des TSC, 3 vom TSV Handorf, 2 vom Ems Westbevern, 3 vom SC Münster 08, 3 vom SV BW Aasee, 1 von der Martinischule, 2 von der Martin-Luther-Schule und 1 von der Mosaikschule.

Zahlreiche Eltern verfolgten die Spiele ihrer Kinder von der Tribüne aus. Am Ende des Turnieres bekamen alle Kinder als Belohnung für ihren Einsatz unter großem Applaus der Eltern die gleiche Medaille. Denn gewonnen hatten alle Kinder.

Der Dank ging auch an die Eltern, die ihren Kinder die Teilnahme an dem Turnier ermöglicht, haben, an die Trainerinnen und Trainer und Betreuerinnen und Betreuer. Die Caféteria wurde während des Turnieres von den Hobbyvolleyballern des TSC betreut.

Ob es eine Neuauflage in Gievenbeck geben wird, hängt davon ab, ob der TSC eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger für den Bereich Kindervolleyball finden wird.

Informationen zum Kindervolleyball in Gievenbeck und im Kreuzviertel gibt es z.Zt. noch unter: tsc.msg@googlemail.com..

Hobbyvolleyball Sommerferien ó Beachvolleyball Einladung

Vom 16. Juli bis 28. August sind die städt. Turn- und Sporthallen geschlossen. Wir laden alle, die in der Zeit vom 19, Juli bis 23. August zuhause sind, donnerstags zwischen 18.30 bis Ende offen zum offenen Beachvolleyballtreff der Hobbyvolleyballer auf die Beachplätze am Arnheimweg ein. Danach ist noch Zeit, sich bei Kaltgetränken zusammen zu setzen.

Es stehen nur eingeschränkte Umkleide- und Duschmöglichkeiten zur Verfügung.

HobbyMixedTurnier2017

Volley-Cool-Turnier der Grundschulmannschaften

Am diesjährigen Volley-Cool-Turnier der Grundschulen haben in der Halle Berg-Fidel 24 Mannschaften von 10 Grundschulen teilgenommen. Von unseren 9 Partnerschulen waren 4 mit insgesamt 7 Mannschaften vertreten.

  • Mosaikschule > 2 Mannschaften
  • Michaelschule > 1 Mannschaft
  • Martinischule > 1 Mannschaft
  • Martin-Luther-Schule > 3 Mannschaften

Nach 7 Spielrunden für jede Mannschaft kam es zu folgenden Halbfinalspielen:

  • Mosaikschule Mixed : Martin-Luther-Schule 1 > Sieg für die Mosaikschule
  • Primusschule : Martin-Luther-Schule 3 > Sieg für die Primusschule

Dadurch kam es zum Endspiel:

  • Mosaikschule Mixed : Primusschule Jungen > knapper Sieg für die Mosaikschule

Damit konnte die Mixedmannschaft der Mosaikschule den begehrten Wanderpokal in Empfang nehmen.

Ein herzlicher Dank geht an die unterstützenden Eltern unserer teilnehmenden Partnerschulen.

Volley Cool Turnier

Volley Cool Turnier

Volley Cool Turnier

6. Jungenmannschaft qualifiziert

Nachdem sich bereits vorher 5 Volleyballjungenmannschaften des TSC Gievenbeck von U13 bis U20 jeweils für die Westdeutschen Meisterschaften der Westdeutschen Volleyballjugend qualifiziert hatten, folgte am Samstag als 6. Mannschaft die mU12.

Nach einem Sieg und einer Niederlage in der Vorrunde der Quali B folgte des Spiel im Viertelfinale gegen den BSV Roxel, was deutlich mit 2:0 gewonnen wurde. Dadurch war die Mannschaft für das Halbfinale gegen BW Aasee qualifiziert.

In dem Spiel bot die TSC-Mannschaft ihr bestes Spiel, verlor allerdings nach spannendem Spielverlauf mit 1:2 Sätzen. Anschließend ging es im Spiel um Platz drei gegen den Meckenheimer SV um die Qualifikation zu den Westdeutschen. In dem Spiel konnte die junge TSC-Mannschaft sich mit 2:0 sicher durchsetzen und nimmt nun ebenfalls am 5. Mai an den Westdeutschen Meisterschaften in Schwerte teil.

Betreut wurde die Mannschaft von Torsten Mühlemeier, Spieler der Herren 1 in der Dritten Liga.

Auskünfte zu den Jugendmannschaften des TSC Gievenbeck unter: jugendsportwart@volleyball-gievenbeck.de.

Einladung zur Volleyball-Abteilungsversammlung am 17.06.2019 um 19:00 Uhr

Liebe Volleyballer.innen, liebe Eltern,

zur diesjährigen Volleyball-Abteilungsversammlung am

Montag, 17.06.2019
19:00 Uhr
Tenne des Fachwerk Gievenbeck
Arnheimweg 40
48161 Münster

Für weitere Informationen könnt Ihr Euch unter dem folgenden Link die schriftliche Einladung des TSC Münster-Gievenbeck e.V. herunterladen…
Download Einladung zur Volleyball-Abteilungsversammlung

Schulübergreifende Volleyball-AG´s

Die schulübergreifenden Volleyball-AG´s machen vom 16. Juli bis zum 31. August Pause!

Schuljahr 2018/19:

  • Die AG´s für die kommenden Klassen 2 bis 5 starten wieder ab Mo., 3. September.
  • Die zukünftigen Klassen 1 starten mit einer Schnupperveranstaltung für Mädchen und Jungen am Sa., 8. September v. 11.00-12.30 Uhr in der Turnhalle 2 der Michaelschule für die Ballomaniagruppe.
    Was ist Ballomania:
    In der Gruppe Ballomania werden die verschiedensten kleinen Ball- und Laufspiele
    (Vorbereitung auf das Zielspiel Volleyball ab Kl. 2) entdeckt und ausprobiert.
    Beginn der regelmäßigen Gruppe: Dienstag, 11. September 16.30 Uhr TH 1 Michaelschule.

Kontakt: tsc.msg@googlemail.com

TSC-Hobbyvolleyball-Touristik Westfälisch – Ostfriesische Volleyballfreundschaft

Seit 41 Jahren besteht zwischen den Hobbyvolleyballern der Insel Borkum und Hobbyvolleyballern des TSC Gievenbeck die Volleyballfreundschaft. Seit 8 Jahren hat sich die Freundschaft um die Schmetterlinge des TSV Juist von der Insel Juist erweitert.

In diesem Jahr trafen sich die Volleyballer der Inseln Borkum, Juist und aus Münster v. 29. bis 31. März auf der schönen Insel Juist. Das Hotel Friesenhof war für die Volleyballer von Borkum und aus Münster das gemeinsame Quartier.

Es war ein wunderschönes Wochenende, wobei das Wetter sein Übriges dazu beigetragen hat. Am Freitagabend wurden alte und neue Geschichten beim gemeinsamen Essen im Hotel erzählt. Neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden in die Tiefen der Freundschaft eingeweiht. Am Samstagvormittag erkundete man die Insel bei einem historischen Rundgang aus dem Jahr 1906 oder per Fahrradtour.

Der Nachmittag stand im Zeichen des sportlichen, freundschaftlichen Vergleichs. Als Sieger ging durch 2 Seige die heimische Mannschaft der Schmetterlinge hervor.

Borkum und Münster trennten sich 1 : 1.

Der Abend stand wieder im Zeichen der Geselligkeit im Hafen Restaurant und anschließend in der Spelunke. Der Sonntag stand allen zur freien Verfügung für die unterschiedlichsten Aktivitäten bis um 18.45 Uhr für die Münsteraner wieder die Fähre ablegte.

Für 2020 steht Borkum auf dem Programm.
Als Termin ist Fr., 13. bis So., 15. März 2020 abgesprochen.

Dritte Liga

Dritte Liga

Westfälisch – ostfriesisches Volleyballfreundschaftstreffen der Hobbyvolleyballer

Von Freitag, 13. bis Sonntag, 15. April hatten die Hobbyvolleyballer ihre befreundeten Volleyballer von den Inseln Borkum und Juist zu Gast.

Diese Freundschaftstreffen finden in einem gesellschaftlichen, sportlichen Rahmen statt, die es bereits seit 1979 und jedes Jahr reihum gibt Der locker, flockige sportliche Vergleich fand in der SpH der Waldorfschule statt. Im nächsten Jahr fahren die Hobbyvolleyballer auf die Insel Juist.

Jetzt Anmelden zum Lambertusturnier 2019… Werde #einervonuns

Neu Werbepartner für Teambulli gesucht.

  • Werbefläche steht und fährt in Münster und der Region
  • Starkes Design und ein positives, sportliches Umfeld in dem Sie Ihr Unternehmen präsentieren können
  • Fördern Sie den Spitzensport.

Informationen und Kontakt unter maenner@volleyball-gievenbeck.de

Werbebroschüre Jumper zum Download

Platz 4 – Großartiger Erfolg für die männliche U14 und den TSC

Bei der am vergangenen Wochenende ausgetragenen Westdeutschen Meisterschaft der männlichen U14 in Düren belegte das Team von Uli Rosenfeld, Markus Udelhofen und Aaron Zumdieck Platz vier. Ohne Satzverlust führte Uli die Mannschaft am Samstag ins Halbfinale.

Inder Vorrunde besiegte der TSC die Mannschaften des Werdener TB und Moerser SC. Im Viertelfinale gewannen die Jungs nach sehr guter Mannschaftsleistung klar mit 2:0 gegen Dresselndorf. Mit etwas Glück bei der Auslosung in der Zwischenrunde wurde ein Halbfinale gegen einen der beiden Turnierfavoriten Humann Essen oder Paderborn vermieden.

Gegen den Rumelner TV war die Mannschaft im Halbfinale jedoch ohne Siegchance. Leider ging auch das Spiel um Platz drei gegen Humann Essen verloren. Auf die Platzierung können die Jungs dennoch sehr stolz sein.

Es spielten : Oskar, Cedric, Luca, Johannes, Hyeonmin, Marten und Lasse
Betreuer : Uli und Markus

Westdeutschen Meisterschaften in Meckenheim bei Bonn

Am vergangenen Wochenende trat die männliche U20 des TSC bei den
diesjährigen Westdeutschen Meisterschaften in Meckenheim bei Bonn an.

Ausgegebens Ziel der 12 jungen Männer um Kapitän Konstantin Holtstiege
war es, die Vorrunde als 2. der eigenen Gruppe zu beenden um eine
realistische Chance auf die vorderen Plätze des Turniers zu erhalten.
Dies Vorhaben war umso schwieriger, da man es mit den zwei NRW-Ligisten
TuB Bocholt und dem Gastgeber aus Meckenheim zu tun bekam.

Im Vorfeld war klar, dass die Mannschaft aus Bocholt, gespickt mit
mehreren Bundesligaspielern, zu den Top Favoriten des Turniers zählte.
Um hier zu punkten hätten die Münsteraner über sich hinauswachsen
müssen. Dies gelang leider nur phasenweise, so dass es zwar ein
spannendes und sehr enges Spiel wurde, was aber leider 0:2 verloren ging.

Noch ganz im Rausch des sehr guten ersten Spiels, war anschließend der
Pflichtsieg gegen den Meckenheimer SV sicher mit 2:0 eingefahren. Die
TSC Jungs ließen sich dabei auch nicht von den laustarken und stets
fairen Fans des Gastgebers beeindrucken.

Im Anschluss an den Sieg musste zunächst eine lange Wartezeit überbrückt
werden, bevor es in der Zwischenrunde gegen des Moerser SC um den Einzug
ins Halbfinale des Turniers ging. In diesem Spiel konnten die Jungs
stellenweise sehr gut mithalten und kurzfristig einen kleinen Vorsprung
herausspielen. Leider gelang Moers durch druckvolle Aufschlagserien
steht’s der Anschluss und schließlich der 2:0 Sieg.

Enttäuscht, dass es nun am Folgetag “nur” um die Plätze 5-8 geht, ließ
das Team des Trainergespanns Udelhofen/Wessels den Abend in der
Jugendherberge in Bonn ausklingen.

Mit dem gemeinschaftlichen Entschluß nun alles für den 5. Platz zu
geben, ging es am Sonntag zunächst gegen den VC Menden Much. Dieser
erwies sich als unerwartet harte Nuss und konnte erst nach großem Kampf
mit 2:1 besiegt werden. Es war ein hoch emotionales Spiel, in dem der
ein oder andere Zuschauer sicher ein graues Haar mehr auf dem Kopf
gewachsen ist.

Im letzten Spiel des Turniers ging es gegen den FCJ Köln um den 5.
Platz. In diesem sehr spannenden und gut klassigen Spiel zeigte sich,
dass das Münsteraner Team im Laufe dieses Turniers zu einer echten
Einheit zusammengewachsen war. Aus diesem Grund war der 2:1 Sieg und
damit der 5. Platz bei den Westdeutschen Meisterschaften 2018 mehr als
verdient.

Bat man Spieler und Trainer nach dem Wochenende um eine Einschätzung,
war mehr als einmal zu hören: “es war ein geiles Wochenende”! Dem ist
nichts mehr hinzuzufügen. Ein großer Dank gebührt sicher dem
Meckenheimer SV für die hervorragende Organisation des Turniers.

Für den TSC im Einsatz: Konstantin Holtstiege, Aaron Zumdick, Leon Palma
Kries, Moritz Lembeck, Linus Peikenkamp, Paul Winkels, Nils Schomakers,
Uli Rosenfeld, Tim Wahl, Leon Mergner, Luca Brirup und Jonas Wolbeck.

Hobbygruppe Youngtimer on Tour

Während der Trainingspause unternahmen die Youngtimer eine Fahrradtour zu ihrem Mitspieler Wolfgang nach Nordwalde. Bei guter Stimmung verbrachte die Gruppe schöne Stunden in dem wunderschönen Garten.

Nach Rückkehr ließen sie den Tag in Peter´s Esszimmer ausklingen. Als Vorbereitung auf die nächste „Trainingssaison“ treffen sich die Frauen und Männer am Mo., 26. August um 20.00 Uhr im Clubraum im Fachwerk Gievenbeck zu einem „Klön- und Spieleabend“.

Am Mo., 2. September nehmen die Youngtimer, Frauen u. Männer v. 45 bis 70 Jahren, dann wieder ihr regelmäßiges, wöchentliches Training mit Spiel u. Training auf.

Wenn Interesse besteht, sich den Youngtimern anzuschließen, kann mit Detlef Bohnstengel-Voß Kontakt aufnehmen, tsc.msg@googlemail.com.

Vorkenntnisse aus Schule, vom Strand o. aus einem Verein sind erwünscht.

Saisoneröffnung | 15.09.2018 | ab 15 Uhr

Kommt vorbei!

Endlich startet die neue Saison. Unsere Männer sind heiß wie Frittenfett. Deshalb starten wir bereits um 15 Uhr mit einem Kidsnachmittag für alle Altersklassen. Spiel mit den Profis!
Im Anschluss um 19 Uhr steigen unsere Männer gegen die Gallier aus Aligse in den Ring. Ein unglaublich starker Gegner.
Als Außenseiter sind unsere Jungs stark. Kommt vorbei und peitscht sie zur Überraschung!

Männliche U20 wird Vierter bei den Westdeutschen Meisterschaften

Schon am 30./31.03. nahm die männliche U20 an den Westdeutschen Meisterschaften in Solingen teil.

In der Saison konnte sich das Team, trainiert von Markus Schneider, in der NRW-Liga einen hervorragenden 3. Platz erspielen und war damit bei den WDM als Gruppenkopf gesetzt. Für uns alle noch immer unfassbar, verstarb Markus nach kurzer schwerer Krankheit plötzlich im Januar. Die Jungen hatten sich unter seiner Leitung individuell und auch als Mannschaft so gut entwickelt, dass sie bereit waren bei den WDM ganz vorne mit zu spielen. Diesen Willen galt es auch nach Markus Tod weiter zu unterstützen. Oliver Grote übernahm dann dankenswerterweise das Training und coachte die Mannschaft zusammen mit Axel Büring beim Turnier in Solingen.

Bei der Auslosung der Gruppen hatte die U20 Glück, DJK Rheinkraft Neuss (Qualifikant aus der Oberliga) und Moerser SC (5. NRW-Liga) waren die Gegener. Das erste Spiel gegen Neuss konnte mit 25:10, 25:18 gewonnen werden. Gegen den Moerser SC galt es dann den Gruppensieg zu erreichen. Mit 25:20, 26:24 wurde dieses Ziel erreicht und damit das Viertelfinale. Mögliche Gegener waren VoR Paderborn (1. NRW-Liga),  VV Humann Essen (2. NRW-Liga) und Meckenheimer SV (8. NRW-Liga). Wieder war das Glück auf Seiten des TSC, dem Meckenheim zugelost wurde. Nach einem ungefährdeten 25:20 im 1. Satz, lief dann in Satz zwei nicht mehr viel zusammen, 18:25 verloren. Der 3. Satz musste die Entscheidung bringen und der war eng. Meckenheims Trainer hatte seine Mannschaft gut auf TSC Hauptangreifer Aaron eingestellt. Aber auch der TSC hatte wache Trainer auf der Bank und einen Zuspieler, Moritz, der die Ideen umsetzen konnte. Dann wurden die Punkte einfach über diagonal, also Uli, gemacht. 16:14 gewonnen, Halbfinale.

Im Halbfinale ging es dann gegen den späteren Westdeutschen Meister, TuB Bocholt. Gegen Bocholt, gespickt mit Zweitligaspielern, hat das Team wieder eine richtig gute Leistung gezeigt, aber trotzdem zu 16 und zu 21 verloren. Gerne hätte die U20 ihre Leistung mit einem Platz auf dem Treppchen gekrönt, aber im Spiel gegen Humann Essen waren die Akkus leer. Mit dem vierten Platz war die Mannschaft und das Trainergespann hoch zufrieden.

Vielen Dank an die Trainer Oliver Grote und Axel Büring, die Schiedsrichter Aaron Struck, Anna Rosenfeld und Carolin Elbers und alle anfeuernden Eltern und Geschwister. Ein besonderer Dank an Sabine Zumdick, die die Mannschaft zum wiederholten Mal als Physiotherapeutin begleitet hat.

Für den TSC am Ball waren:
Jonas, Luca, Tim, Linus, Moritz, Aaron, Paul, Dominik, Nils ,Uli